27. Juli 2012

25. Juli 2012

Sie begrüßt uns jeden Abend 
und freut sich darüber, dass wir bei dieser Hitze und Trockenheit den Garten gut wässern.


21. Juli 2012

Trotz vielem Nachdenken bin ich zu keinem Resultat gekommen, das mich wirklich glücklich gemacht hätte.
Drum betrachte ich das Ganze als eine gute Übung.
Eine halbe Zwölfeck-Perle habe ich zurück versetzt in ihre 6 Fünfecke und je zwei miteinander verbunden. 
(Ich bin sicher, irgendwann fällt mir ein, wofür ich sie verwenden werde.)
Die zweite Perlen-Hälfte habe ich am Rand etwas verziert
und benutze sie als kleine Schale - wenn auch nicht für Obst ;-)))

19. Juli 2012

Nach den teilweise üppigen Armbändern steht mir nun der Sinn nach geometrischen Formen. 
Deshalb habe ich mir vorgenommen, die Zwölfeck-Perle aus "Perlenschmuck in geometrischen Formen" von Diane Fitzgerald zu fädeln. 
Ich liebe solche Arbeiten. Gefädelt habe ich mit 11/0 Delicas.

Die sechs Fünfecke für die halbe Zwölfeck-Perle sind miteinander verbunden und ich erkenne bereits jetzt schon die enormen Ausmaße. Mal sehen, ob ich die beiden Hälften überhaupt zusammen füge. Zwei kleine Schalen sehen auch ganz nett aus. Allerdings fällt mir dazu noch keine Verwendung ein, außer dass sie zu Staubfängern taugen :-)))

17. Juli 2012

Zu diesem Armband wurde ich inspiriert durch eine Anleitung von "Zuzzl"
Ich habe einige Änderungen zum Original vorgenommen.
Verwendet habe ich auch 2,6 mm - Rocs aus meiner "Anfängerzeit". Ich find's zu schade, sie wegzuschmeißen.




7. Juli 2012

Nun wieder was zur Entspannung -
ein Bangle Uno (Anleitung Peetje)
ebenfalls in Schwarz
gewünscht.

6. Juli 2012

Gewünscht

wurde ein "Breites Schwarzes - ohne Schnörkel;-)"

Hier ist es, liebe Ann


Breite 3,5 cm, gefädelt mit schwarzen Twin-Beads